Nur noch 136 Tage!

27. März bis 5. April 2020

Kabarettabend im Festzelt: Interview mit Hans Well

26. März 2019

Der Kabarettabend auf dem Puchheimer Volksfest AUFTAKT war bereits die Bühne für eine Vielzahl der besten Kabarettisten in Bayern: Ringlstetter, Kirner, Kinseher, Springer und Pearce sind einige Beispiele. Im Jahr 2019 machen Hans Well & Wellbappn im Festzelt Station und bringt ein weiteres kabarettistisches Highlight nach Puchheim. Die Stadt Puchheim sprach mit Hans Well über das aktuelle Programm.

  • Wie entstanden „Hans Well & Wellbappn“?

Nach dem Ende der Biermösl Blosn 2012 haben sich meine damals gerade erwachsenen Kinder erbarmt und mich alten Dackel mitspielen lassen. Die waren im PJKO Jugendorchester professionell geschult, ich nicht!

  • Seit wann gibt es die Truppe in dieser Formation? Gibt es eine bestimmte Rollenverteilung?

Ich bin der Chef und die Wellbappn lassen mir meinen Glauben. Ich schreib, wie schon bei den Biermösln, die Texte, die Wellbappn kritisieren diese, vertonen sie aber dann doch.

  • Wie würden Sie die musikalische Richtung beschreiben?

Volksmusikalisch geprägtes Kabarett.

  • Ihre Texte werden als „bitterböse“ bezeichnet. Welche Themen sind Ihnen wichtig und was inspiriert Sie?

Die Welt, in der wir und das Publikum leben, in seinen Absurditäten und Facetten mit Witz wiederzugeben. In jeder Tragödie liegt eine Komödie.

  • Die Wellbappn sind als musikalische Multitalente bekannt. Mit welchen Instrumenten werden die Puchheimer Zuschauer Sie auf der Bühne sehen und hören?

Mit circa fünfzehn verschiedenen Streich- oder Blasinstrumenten. Auch ein Brummtopf, in dem früher Schmalz aufbewahrt wurde, ist dabei.

  • Wie ist die Zusammenarbeit? Gelingt es, Berufliches und Privates zu trennen?

Nein! Aber auf der Bühne sind die Wellbappn nicht meine Kinder sondern Kollegen.

  • In Puchheim werden Sie im Festzelt auftreten, sind Sie bereits Festzelt-erprobt?

Ja, wir haben mit Luise Kinseher oder allein schon große Zelte bespielt. Wir sind immer unverletzt herausgekommen.

  • Was fällt Ihnen zu Puchheim ein? Werden Sie die Puchheimerinnen und Puchheimer auch aufs Korn nehmen?

Zu Puchheim fällt mir bedeutend mehr ein als zu New York. Wir sind dort zwar auf erdbebensicherem Gebiet, aber die Bedrohung aus der Luft ist ungelöst. Wir haben vor Ort und in Puchheim-Ort verschiedene informelle Mitarbeiter, die uns berichten und freun uns schon auf den ersten Text, der sich vor allem mit Puchheim beschäftigt.

Weitere Infos erhalten Sie beim Volksfest-Team der Stadt Puchheim, Tel: 0152-22621169, E-Mail: volksfest@auftakt-puchheim.de.

Freitag den 23.03.2018

zurück

17:00

Bier zum Volksfest

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Halll