Nur noch 116 Tage!

13. April bis 22. April 2018

Positive Bilanz − Ereignisreiche Festtage unter dem „Himmel der Bayern“

13. April 2017

Das Puchheimer Volksfest AUFTAKT vom 31. März bis 9. April zog auch in diesem Jahr bei überwiegend sonnigem Wetter und frühlingshaften Temperaturen wieder Tausende Besucher auf den Volksfestplatz an der Bürgermeister-Ertl-Straße. Erster Bürgermeister Norbert Seidl und sein Volksfest-Team sowie Festwirt Jochen Mörz ziehen eine sehr positive Bilanz zum Abschluss des Festes, das heuer als fünfjähriges Jubiläum des erfolgreichen AUFTAKT-Konzeptes begangen wurde. Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm bot viele interessante Veranstaltungen und Highlights für alle Gäste von Jung bis Alt. Mit insgesamt 235 Hektolitern Bier wurde der Ausschank gegenüber dem Vorjahr weiterhin gesteigert und das beheizte Festzelt war an nahezu allen Abenden bis auf die letzten Plätze gefüllt.

Die zweite „Halbzeit“ des Volksfestes begann mit dem Kindertag am Mittwoch. Kasperltheater, Kinderschminken, Ballonwettbewerb und Goldtaler-Glücksrad kamen bei den kleinen Besuchern und ihren Eltern wieder sehr gut an. Zweiter Bürgermeister Rainer Zöller überreichte bei der Siegerehrung des Kinder-Malwettbewerbs den jungen Künstlern Urkunden und Preise. Beim FC Bayern-Fanabend mit dem ehemaligen Torwart und Fanbeauftragten Raimond Aumann gab es eine gesellige Talkrunde, ein Tippspiel sowie eine Autogrammstunde.

Am Donnerstagmittag waren die Seniorinnen und Senioren der Gemeinde Eichenau eingeladen. Shuttlebusse brachten die Gäste aus der Nachbargemeinde ins Festzelt, wo sie von Bürgermeister Norbert Seidl und Eichenaus Bürgermeister Peter Münster willkommen geheißen wurden. Höhepunkt des Abends war der Auftritt von Staatsminister Dr. Markus Söder bei der Veranstaltung „Politik im Zelt“. Nach der Begrüßung durch den Ersten Bürgermeister Norbert Seidl sprach zunächst Reinhold Bocklet, Erster Vizepräsident des Bayerischen Landtags, und forderte den Staatsminister auf, den Ausbau der Außenäste der S-Bahn − insbesondere der S4-West − nicht aus den Augen zu verlieren und entsprechende Mittel bereitzustellen. Staatsminister Dr. Markus Söder erläuterte sodann in seiner Rede vor dem zahlreich erschienenen Publikum und Vertretern der Politik aus dem Landkreis die Wirtschafts-, Steuer- und Sicherheitspolitik der bayerischen Staatsregierung. Er betonte dabei die Wirtschaftsstärke Bayerns sowie die Rolle des Freistaats als Stabilitätsfaktor in Bayern und Europa.

An den Abenden des Freitags und Samstags war wieder Party im Festzelt angesagt. Der Samstag stand tagsüber ganz im Zeichen des Sports. Mit dem Fußballturnier AUFTAKTCup der E-Jugend-Mannschaften, Gaudi-Stockschießen, einer Golfturnier-Premiere sowie dem traditionellen Neubürgerradln mit dem Ersten Bürgermeister und dem ADFC war für jeden Geschmack etwas geboten.

Der letzte Tag des Volksfestes wurde als „Tag der Stadt“ gefeiert. Beim Politischen Stammtisch am Vormittag in Zusammenarbeit mit der Süddeutschen Zeitung unter dem Motto „Was sogst du dazua?“ und unter der Moderation von Bürgermeister Norbert Seidl vertraten die Kandidatinnen und Kandidaten des Wahlkreises Fürstenfeldbruck/Dachau ihre Positionen und diskutierten mit dem Publikum. Katrin Staffler (CSU), Michael Schrodi (SPD) und Andreas Schwarzer (FDP) waren hierzu der Einladung des Bürgermeisters gefolgt. Beate Walter-Rosenheimer (Bündnis 90/Die Grünen) war kurzfristig erkrankt und wurde daher vom Puchheimer Fraktionsvorsitzenden Dr. Manfred Sengl vertreten. Auf dem Festplatz gab es über den ganzen Tag viele Aktionen wie die Fairtrade- und Stadtbeete-Stände, Wundenschminken mit den Johannitern, Ballontierchen sowie Glücksrad und Gasluftballons. Mit einem über der Stadt leuchtenden Feuerwerk fand auch dieses Jahr das Volksfest wieder seinen wunderschönen Ausklang.